Könige 2022

Es war wieder einmal so weit. Nach pandemiebedingten zwei Jahren Amtszeit wechselten die Höhenkirchner Frohsinn Schützinnen und Schützen ihre sportlichen Führungskräfte, die Könige oder wechselten auch nicht.

Die scheidenden Schützenkönige Herbert Eidkum, Angelika Pauli (Luftpistole) und Gary Eidkum (Jugend) verabschiedeten sich von ihren „Untertanen“.

Mit einem einzigen Schuss galt es, den besten Teiler und damit die Königswürde 2022 zu erzielen. Musikalisch fand dieses Jahr leider keine Untermalung statt, dafür erfolgte der Einmarsch der Schützenkönige von 2020 unter rhythmischem Klatschen. Der 1. Schützenmeister Johann Liebhart bedankte sich bei den scheidenden Autoritäten für Ihre Repräsentationsarbeit im vergangenen Jahr und proklamierte dann die neuen Schützenkönige für 2022.

Trotz der relativ geringen Beteiligung um den Königsschuß wurde es dann doch spannend, denn den besten Teiler bei beiden Disziplinen hatte der 3. Schützenmeister Klaus Schokolinski erzielt. Da eine Doppelwürde gemäß Statuten nicht möglich und auch nicht sinnvoll ist, konnte sich der Zweitplatzierte Pistolenschütze freuen.

Aus der Hand des bisherigen Schützenkönigs Luftpistole Angelika Pauli erhielt somit Markus Weber die Königsscheibe und als Zeichen der Königswürde die Schützenkette. Der neue Schützenkönig 2022 wurde Klaus Schokolinski (42,2 Teiler), er empfing seine Schützenkette von Herbert Eidkum. Neuer Vizekönig wurde die bisherige Jugendkönig Gary Eidkum, gefolgt von Johann Liebhart.

Neuer Jugendkönig wurde Maximilian Less, Vizekönig wurde Carlo Wendelberger, gefolgt von Caroline Sleath als Drittplatzierte).

Könige 2022von links, Schützenkönig 2022 Klaus Schokolinski,

Pistolenschützenkönig 2022 Markus Weber, Jugendkönig Maximilin Less und 1. Schützenmeister Johann Liebhart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da die Königsproklamation zugleich die Saisonendfeier war, wurden durch die Repräsentanten des Vereins, des Gaus und des Bezirks noch die bisher unterbliebenen Ehrungen nachvollzogen.

Es erhielten Ekkehardt Siegmund die Vereinsnadel mit Eichenkranz in Bronze und das Ehrenkreuz in Bronze des Deutschen Schützenbundes. 1. Schützenmeister Johann Liebhart die Vereinsnadel in Bronze mit Eichenkranz. 1. Kassenwartin Elfriede Liebhart die Vereinsnadel in Gold und die Gaunadel in Gold. Burkhard Knall wurde mit dem Ehrenzeichen des Gaus in groß Bronze, sowie dem BSSB Zeichen in Anerkennung und dem Orden der Fahnenabordnung in Silber geehrt. Jugendleiter Maximilian Schober erhielt die Vereinsnadel in Gold. Klaus Schokolinski (3. Schützenmeister) wurde die Vereinsnadel in Gold sowie die Verdienstnadel des BSSB überreicht.

Im weiteren Verlauf des Abends erhielten die Gewinner der Vereinsmeisterschaft (Vorraussetzung für Gaumeisterschaft und weitere Meisterschaften) der abgeschlossenen Saison ihre Urkunden und die Jahresmeister der Saison 2021/22  konnten sich ihrer Sachpreise auswählen.

 

In Summe war es trotz Corona und den daraus resultierenden Einschränkungen ein gelungener Abend.