Gaupreisschiessen und Bayerische Meisterschaften im Doppelpack

Die Auflageschützinnen und –schützen der Schützengesellschaft „Frohsinn“ 1884 Höhenkirchen e.V. haben die Ehre ihres Vereins beim diesjährigen Gaupreisschiessen 2019 bei den SG Die Denninger e.V. in Denning erfolgreich hochhalten können. 

An 2 Wochenenden wurden die Wettkämpfe von engagierten Vereins- und Gaumitgliedern durchgeführt. Allen Ausrichtenden sei an dieser Stelle das allergrößte Lob für einen reibungs- und problemlosen Ablauf des Events gedankt. Insbesondere die zügige Einstellung der Ergebnisse auf den Internetseiten des Gaus und die Ausgabe der persönlichen Ergebnisse in Papierform vor Ort hat dazu beigetragen, dass ambitionierte Schützinnen und Schützen Bescheid wussten, ob sich ein Nachkauf zur Verbesserung ihres Treppchenplatzes lohnen würde.

Die Höhenkirchner waren mit 14 Teilnehmern bei 367 Schützen zwar nicht die zahlreichsten aber bestimmt mit bei den erfolgreicheren Aktiven.

Klaus Schokolinski sorgte dieses Jahr mit einem 3 Teiler bei 99 Ringen überaschenderweise dafür, dass der letztes Jahr von Klaus Spieckermann gewonnene Josef-Schmuck-Gedächtnispokal erneut für ein Jahr im Vereinsheim der SG Frohsinn verbleiben kann.
Marianne Grießer holte sich beim „Blattl Geier“ mit einem 3,6 Teiler den 1. Platz, dicht vor Ekkehardt Siegmund, der mit 5,69 den 3. Platz erzielte.
Die Dominanz der Höhenkirchner Auflageschützen belegt der Sachverhalt, dass in der Meister Blattl Wertung (Addition der besten 5 Teiler) 6 Höhenkirchner unter den ersten 13 Schützen zu finden sind. Bei der Wertung der 5 besten 10er Serien waren die 6 Höhenkirchner Auflageschützen auf den Plätzen 4 – 11 zu finden.

Ergänzend sei angemerkt, dass die zugehörigen Mannschaften 1 und 2 aus Höhenkirchen in der Gesamtwertung den 2. und den 6. Platz belegen konnten.

Als „Entschädigung“ für die Weitergabe des Josef Schmuck Wanderpokals an seinen Vereinskollegen errang Klaus Spieckermann mit einem 105,8 Ergebnis als Einziger Teilnehmer des Schießens das Leistungsabzeichen in Groß Gold.

Die Jugend hielt mit den Erfolgen soweit mit, dass sie in der Meistbeteiligtenliste den 6. Platz von 20 belegen und sich als Mannschaft auf den 24. Platz einreihen konnte. 

Zum Abschluss erhielten die Auflageschützen als Belohnung für ihre Meistbeteiligung noch einen Geschenkkorb. Der im Nachgang unter allen Beteiligten in gemütlicher Runde unter Leitung von Burkhard Knall verteilt wurde.

 

 

Leider nicht mit der gleichen Erfolgsquote verliefen für die Höhenkirchner Schützen die parallel durchgeführten Bayerische Meisterschaften in Garching Hochbrück. Hier war ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Starterfeld aus ganz Bayern angetreten. Die für unsere Schützen wichtigen Wettkämpfe fielen auf die identischen Termine wie das Gauschiessen.

 

Angetreten waren im Wesentlichen die Aufgelegt-Schützen, die sich mit ihren Ergebnissen in der Bezirksmeisterschaft für diese Wettkämpfe qualifizieren konnten. Podiumsplätze wurden leider nicht belegt, aber zumindest die Luftpistole Auflageschützen hoffen das Limit für die Deutschen Meisterschaften im Oktober in Hannover erreicht zu haben.

Göbl 3.

Geglänzt hat in jedem Fall Thomas Göbl, der mit der Luftpistole mit 376 Ringen einen hervorragenden 3. Platz belegen konnte, wobei der Abstand zu den Erstplatzierten nur 2 Ringe betrug. Gratulation.

 

von links Thomas Lanes (SSV Pfaffenwinkel); Ingo Olzyk (SV Eichenlaub Lohhof) und Thomas Göbl, (SG Höhenkirchen)