Die Jugendarbeit ist uns wichtig

Die ersten Jugendlichen traten 1972 der Schützengesellschaft bei. 15 schießsportorientierte Jugendliche lernten unter der fachmännischen Anleitung von Ludwig Feeß, dass der Schießsport Konzentration und innere Ruhe erfordert. Nach einer Feier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Schützenjugend (1992) beschloss die Schützenjugend 1993 eine eigene Jugendsatzung:

Auszug:

… Zweck der Vereinigung ist die Förderung der gemeinsamen und überfachlichen Aufgaben der Jugend, der Jugenderziehung, Jugendpflege und Jugendhilfe.

…Die Schützenjugend will

a) durch die Jugendarbeit jungen Menschen ermöglichen, in zeitgemäßen Gemeinschaften Sport zu treiben;

b) zur Persönlichkeitsbildung beitragen, Befähigung zum sozialen Verhalten fördern, das gesellschaftliche Engagement sporttreibender Jugendlicher anregen und in ihnen durch Begegnungen und Wettkämpfe mit ausländischen Gruppen Bereitschaft zu internationaler Verständigung wecken;
.......